zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Life Sciences und Grüne Technologien www.baywiss.de

Projekte im Kolleg Life Sciences und Grüne Technologien

© chuttersnap / Unsplash

Promotionsprojekte

Entwicklung eines Nachhaltigkeitsbewertungssystems für Kläranlagen und dem nachgeschalteten Klärschlammverwertungspfad am Beispiel der bayerisch-tschechischen Grenzregion

Ziel der Arbeit ist die Entwicklung eines ganzheitlichen Ansatzes zur Bewertung der ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit der Abwasserbehandlung und des nachgeschalteten Klärschlammverwertungspfads in Regionen mit einer geringen Bevölkerungsdichte am Beispiel der bayerisch-tschechischen Grenzregion (Landkreise Tirschenreuth auf deutscher und Cheb auf tschechischer Seite).

Die Behandlung von Abwasser und dem dabei entstehenden Klärschlamm ist energieintensiv und mit zahlreichen negativen Umweltauswirkungen verbunden. Zudem haben sich im Jahr 2017 die gesetzlichen Anforderungen an die Verwertung von Klärschlamm verschärft, was zu steigenden Entsorgungskosten und damit zu einer Erhöhung der Abwasserpreise führt. Diese Kosten treffen die Bewohner bevölkerungsarmer, strukturschwacher Regionen am meisten.

Eine Anpassung der Abwasser- und Klärschlammbehandlung ist nicht nur gesetzlich gefordert, sondern auch ökologisch sinnvoll. Jedoch muss eine derartige Anpassung unbedingt auch die wirtschaftlichen und sozialen Interessen der Region berücksichtigen, um nachhaltig bestehen zu können. Aus diesem Grund wird im Rahmen des Projekts eine ganzheitliche Methodik zur Bewertung der Nachhaltigkeit entwickelt.

MITGLIED IM KOLLEG

seit

Betreuerin Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut:

Prof'in Dr. rer. nat. Diana Hehenberger-Risse

Schwerpunkt im Bereich Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitsmanagement, Life Cycle Assessment (LCA) und Social LCA, Energieeffizienz, Erneuerbare Energien


Forschungsschwerpunkt: Energie


Projekte: Green Infrastructure Maßnahmen aus Klärschlamm- Kaskadennutzung (greenIKK), DENU – Digitale Energienutzung zur Erhöhung der Energieeffizienz durch interaktive Vernetzung

Funktionen: Mitglied im Netzwerk Hochschule Nachhaltigkeit Bayern, Arbeitskreis Nachhaltiger Betrieb, Zertifikate und Forschung Netzwerk Hoch-N, Nachhaltigkeitslandkarte, Gutachterin bei der FFG Österreich

Betreute Projekte:

Betreuer Technische Universität München:
Julia Straub

Julia Straub

Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

Bachelor-Abschluss: Energiewirtschaft und -technik, HAW Landshut

Master-Abschluss: Systems Engineering, HAW Landshut

 

wissenschaftliche Interessen: Life Cycle Assessment, Python, Datenbanken, Data Science, Nachhaltigkeit

 

Publikationen:

Straub J., Hehenberger-Risse D., Hofmann J., Sustainable use of sewage sludge in regions with a low population density; EUBCE 2019, 27th European Biomass Conference & Exhibition

Koordination

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Life Sciences und Grüne Technologien.

Dr. Michaela Stegmann

Dr. Michaela Stegmann

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Life Sciences und Grüne Technologien

Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf
Am Staudengarten 9 | Gebäude H21
85354 Freising

Telefon: +49 8161 716358
life-sciences.vk@baywiss.de