zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Life Sciences und Grüne Technologien www.baywiss.de

Forschung im Kolleg Life Sciences | Grüne Technologien Wie können wir Fortschritt nachhaltig gestalten?

© HSWT Imagefilm

Thematisch adressiert die Forschung im BayWISS-Verbundkolleg "Life Sciences und Grüne Technologien" drängende globale Probleme und fördert im Einklang mit den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen Lösungsansätze zur Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung.


Dabei verfolgen wir folgende Themenschwerpunkte:

  • Analyse der Wertschöpfungsketten in den grünen Wirtschaftszweigen, beginnend mit Chancen und Risiken der Landnutzung und Rohstoffproduktion bis hin zu deren Weiterverarbeitung und Nutzung in der Energiewirtschaft, der Lebensmittelindustrie und Biotechnologie und der Vermarktung der Endprodukte.

  • Erfassung und Bewertung der umweltseitigen Auswirkungen dieser Wirtschaftszweige und Wertschöpfungsketten insbesondere hinsichtlich der drängenden, persistenten Umweltprobleme auch in Bezug auf das menschliche Wohlbefinden.

  • Analyse von Zertifizierungsverfahren zur Sicherung nachhaltiger Produktionsweisen. Die Vielfalt von Zertifizierungen macht eine empirische Überprüfung ihrer jeweiligen Wirksamkeit notwendig. Dabei sollen die jeweiligen Kriterien und ihre Überprüfungsmechanismen verglichen und auf ihre Effekte hin evaluiert werden.

  • Erarbeitung von Szenarien für einen gesellschaftspolitischen Diskurs zur nachhaltigen Lösung künftiger sektoraler und insbesondere interdisziplinärer Aufgaben und Problemfelder, um eine Vereinbarkeit von wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Erfordernissen zu erreichen und eine Sicherung der Lebensgrundlagen zu gewährleisten.

  • Entwicklung innovativer Ansätze für nachhaltige Lösungen auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene. Die Innovationen umfassen Landnutzungssysteme, Wertschöpfungsketten, technische Weiterentwicklungen, Digitalisierung und globale Vernetzung, gesellschaftliche Trends, Versorgungssicherheit und Ernährungsgewohnheiten.

nachhaltig innovativ – unsere Forschungsfelder:

  • Umwelt und Biodiversität
  • Klimawandel
  • Nachhaltige Landwirtschaft/ Landnutzung
  • Management natürlicher Ressourcen
  • Bioökonomie
  • Ernährungssicherheit
  • Agrar- und Biotechnologie/ Verfahrenstechnologie/ Bioengineering

Unsere Promotionsprojekte

© Franziska Kohlrausch
Pia Drechsel
Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Einschätzung von Verbrauchern zu Kunststoffverpackungen bei Lebensmitteln und Möglichkeiten zur Reduktion

Ziel des Forschungsvorhabens ist die Untersuchung von Problembewusstsein, Konsumenteneinschätzungen und Verbraucherverhalten im Umgang mit Plastikverpackungen im Lebensmittelbereich, sowie die Messung der Verbraucherakzeptanz von nachhaltigeren Verpackungslösungen am Point of Sale im stationären Lebensmitteleinzelhandel.

MITGLIED IM KOLLEG

seit


BETREUER*INNEN

Technische Universität München

Prof. Dr. Magnus Fröhling

Forschungsschwerpunkte:

  • Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft
  • Entwicklung und Etablierung nachhaltigerer Industrie- und Wirtschaftssysteme
  • Analyse, Bewertung und Gestaltung von Technologien sowie von Produktions- und Logistiksystemen

 

Projekte:


Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Prof. Dr. Klaus Menrad

Forschungsschwerpunkte:

Konsum- und Marktforschung auf den Gebieten

  • der Nachwachsenden Rohstoffe
  • der Erneuerbaren Energien
  • dem Gartenbau
  • der Landwirtschaft
  • und dem Lebensmittelbereich

Projekte:


Cynthia Tobisch
Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Vegetation der bayerischen Normallandschaft zwischen Klimaerwärmung und Landnutzungsdruck

Das Projekt ist Teil des Verbundprojektes LandKliF - Auswirkungen des Klimawandels auf Artenvielfalt und Ökosystemleistungen in naturnahen, agrarischen und urbanen Landschaften und Strategien zum Management des Klimawandels

MITGLIED IM KOLLEG

seit


BETREUER*INNEN

Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Prof. Dr. Jörg Ewald

Forschungsschwerpunkte:

  • Bergwaldökosysteme
  • Biodiversitätsinformatik
  • Naturschutzbiologie

Botanik und Vegetationskunde liefern elementare Grundlagen für Land- und Forstwirtschaft sowie für den Naturschutz.

Neben der Vermittlung entsprechender Kompetenzen an die künftigen Praktiker beraten wir Entscheidungsträger und betreiben angewandte Forschung.

Projekte:


Technische Universität München

Prof. Dr. Johannes Kollmann

Forschungsschwerpunkte:

  • Renaturierungsökologie
  • Invasionsbiologie
  • Graslandökologie

Projekte:


Jonathan Schubert
Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

Optimierung der Elektrodeneigenschaften von umweltfreundlichen, wässrigen Natrium-Ionen Akkumulatoren durch gezielte Rezepturentwicklung

Bereits jetzt stellt der am Anfang der Entwicklung stehende, wässrige Natrium-Ionen Akkumulator bei stationären Speichern eine günstigere, umweltfreundlichere und sicherere Alterntive als Lithium-Ionen Speicher dar. Das Hauptziel ist die Weiterentwicklung sowie Optimierung der bestehenden Technologie, um auch bei weiteren Anwendungsfeldern eine Alternative darstellen zu können.

MITGLIED IM KOLLEG

seit


BETREUER*INNEN

Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

Prof. Dr. Karl-Heinz Pettinger

Forschungsgebiet:

  • Speichertechnologien für elektrische Energie
  • Von Rohmaterialien über Zellen, Batterien, moderne  Systemintegration hin zu netzdienlicher Anwendung

Forschungsschwerpunkte:

  • Batterietechnologie
  • Produktionsprozesse f. Batterien
  • Nachhaltige Energiespeichersysteme
  • CO2-Footprint, LCA

Gremien:

  • Wissenschaftlicher Leiter des Technologiezentrums Energie in Ruhstorf a.d. Rott der HAW
  • Mitglied im Beirat Batterieforschung des BMBF
  • Mitglied im Lenkungsausschuss der Forschungsfabrik Batterie (FFB)

Projekte:


Frank Weiser
Universität Bayreuth

Detektion und Monitoring von Dürreschäden in deutschen Wäldern mit Sentinel-2 Satelliten Daten

Ziel der Promotion ist die Nutzung von Sentinel-2 Satellitendaten zur Analyse der räumlichen Verteilung von Dürreschäden im Sommer 2018.

MITGLIED IM KOLLEG

seit


BETREUER*INNEN

Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Prof. Dr. Jörg Ewald

Forschungsschwerpunkte:

  • Bergwaldökosysteme
  • Biodiversitätsinformatik
  • Naturschutzbiologie

Botanik und Vegetationskunde liefern elementare Grundlagen für Land- und Forstwirtschaft sowie für den Naturschutz.

Neben der Vermittlung entsprechender Kompetenzen an die künftigen Praktiker beraten wir Entscheidungsträger und betreiben angewandte Forschung.

Projekte:


Johanna Kondrasch
Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Towards Circular Buildings: consideration of EoL perspective at the early design stage of buildings in public sector

MITGLIED IM KOLLEG

seit


BETREUER*INNEN

Technische Universität München

Prof. Dr. Magnus Fröhling

Forschungsschwerpunkte:

  • Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft
  • Entwicklung und Etablierung nachhaltigerer Industrie- und Wirtschaftssysteme
  • Analyse, Bewertung und Gestaltung von Technologien sowie von Produktions- und Logistiksystemen

 

Projekte:


Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Prof. Dr. Hubert Röder

Forschungsschwerpunkte:

  • Nachhaltigkeitsbewertung
  • Forstwirtschaft und –management
  • Geschäftsmodelle und Machbarkeitsstudien

Projekte:


Daniel Hauck
Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Bewertung von Sekundärphosphaten für den Einsatz als neue P-Düngemittel in der Zierpflanzenproduktion

Im Rahmen des Promotionsvorhabens wird der Einsatz innovativer Phosphor-Düngemittel auf Reststoffbasis (Sekundärphosphate) in der Zierpflanzenproduktion unter Glas untersucht. Besonderer Fokus liegt dabei auf der P-Düngewirkung sowie der Möglichkeit, diese basierend auf Ergebnissen einer chemischen P-Fraktionierung zu modellieren.

MITGLIED IM KOLLEG

seit


BETREUER*INNEN

Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Prof. Dr. Elke Meinken

Forschungsschwerpunkte:

  • Torfersatz
  • Düngemittel/Bodenhilfstoffe
  • Düngestrategien
  • Analytik

Kenntnisse der Pflanzenernährung und Bodenkunde zählen in allen Sparten des Gartenbaus zu den elementaren Grundlagen für eine ressourcen- und umweltschonende Pflanzenproduktion. Torfersatz, innovative Düngemittel und Bodenhilfsstoffe, optimierte Düngestrategien sowie die Entwicklung von Methoden für eine aussagekräftige Labor- und Vor-Ort-Analytik bilden seit vielen Jahren die Forschungsschwerpunkte.

Projekte:


Technische Universität München

Prof. Dr. Urs Schmidhalter

Forschungsschwerpunkte:

  • Umwelt und Produktqualität
  • Precision Farming
  • Klimafolgen
  • Hochdurchsatz Phänotypisierung
  • Stressphysiologie 

Projekte:


Christina Hartung
Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Nutzung des Aufwuchses von Paludikulturen in Biogasanlagen und als Torfersatzstoff

Paludikultur ist die landwirtschaftliche Nutzung von wiedervernässten Mooren unter torferhaltenden Bedingungen.

Im Rahmen des Promotionsvorhabens wird untersucht, ob die Biomasse von Pflanzen, die unter Paludikulturbedingungen im Niedermoor gewachsen sind als Biogassubstrat oder nach Aufbereitung als Torfersatzstoff verwendet werden kann.

MITGLIED IM KOLLEG

seit


BETREUER*INNEN

Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Prof. Dr. Elke Meinken

Forschungsschwerpunkte:

  • Torfersatz
  • Düngemittel/Bodenhilfstoffe
  • Düngestrategien
  • Analytik

Kenntnisse der Pflanzenernährung und Bodenkunde zählen in allen Sparten des Gartenbaus zu den elementaren Grundlagen für eine ressourcen- und umweltschonende Pflanzenproduktion. Torfersatz, innovative Düngemittel und Bodenhilfsstoffe, optimierte Düngestrategien sowie die Entwicklung von Methoden für eine aussagekräftige Labor- und Vor-Ort-Analytik bilden seit vielen Jahren die Forschungsschwerpunkte.

Projekte:


Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Prof. Dr. Hauke Heuwinkel

Forschungsgebiete:

  • Boden und Standortkunde
  • Grundlagen der pflanzlichen Produktion

Projekte:


Technische Universität München

Prof. Dr. Cordt Zollfrank

Forschungsgebiete:

  • Archaeo- & Bioinspirierte Materialsynthese
  • Biokunststoffe
  • Biologisch unterstützte Materialsynthese

Projekte:


Carla Bockermann
Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Climatic Relevance of paludicultures in fen peatlands along a water table gradient

Klimarelevanz bewirtschafteteter Moore: Treibhausgasbilanzierungen können Aufschluss über das Potenzial von Paludikulturen in Minderungs- und Anpassungsmaßnahmen im Landwirtschaftssektor geben.

MITGLIED IM KOLLEG

seit


BETREUER*INNEN

Technische Universität München

Prof. Dr. Hans Peter Schmid

Forschungsgebiete:

&nbs

  • Biosphären-Atmosphärenaustausch über fragmentierten Landschaften (Beobachtung und Modellierung)
  • Strategien zur Ausweitung der Ökosystemströme auf große Regionen
  • Räumliche Aggregation turbulenter Flüsse, Modellierung der subgridskaligen Variabilität
  • Quellflächen-/Footprint-Modellierung für turbulente Austauschbeobachtungen über komplexes Gelände
  • Grenzschichtmeteorologie, Grenzschichtentwicklung über komplexe Oberflächen (Beobachtung und Modellierung)
  • Experimentelles Design und Messung von turbulenten Austauschprozessen zwischen Oberfläche und Atmosphäre über komplexen Oberflächen

 

 

Projekte:


Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Prof. Dr. Matthias Drösler

Forschungsgebiet:

  • Moorökosysteme und Klimawandel 

Hier prägt die Professur maßgeblich den Stand des Wissens zur Klimarelevanz der organischen Böden: Die Emissionsfaktoren für Moore in Bayern und in Deutschland stammen im Wesentlichen aus Projekten, die die Professur geleitet hat.

Projekte:


Martin Höhendinger
Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Analyse betrieblicher Abläufe und Steuerungsmöglichkeiten zur Integration technologischer Kennwerte in eine energieeffiziente Steuerung interagierender Anlagen in automatisierten Milchviehställen unter Berücksichtigung des Tierwohls

Ziel ist die Entwicklung eines integrierten Farm-Management-Systems für die kombinierte Milch- und Energieproduktion in landwirtschaftlichen Betrieben. Dabei soll eine Optimierung des Energieverbrauchs hinsichtlich Eigenverbrauchsanteil bzw. Netzdienlichkeit und -stabilisierung erfolgen.

MITGLIED IM KOLLEG

seit


BETREUER*INNEN

Technische Universität München

Prof. Dr. agr. Heinz Bernhardt

Forschungsgebiet:

  • Technik in den Agrarwissenschaften
  • systemorientierter Ansatz der Interaktion von Technik, Technologie und Verfahren

Forschungsschwerpunkte:

  • sensorgeregelte Präzisionslandwirtschaft
  • Agrarlogistik
  • Robotik
  • Elektromobilität
  • Melktechnik
  • agrarisches Energiemanagement

 

Projekte:


Manfred Höld
Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Grundlagen zur Implementierung eines On-Farm Energiemanagementsystems im Milchviehstall

MITGLIED IM KOLLEG

seit


BETREUER*INNEN

Technische Universität München

Prof. Dr. agr. Heinz Bernhardt

Forschungsgebiet:

  • Technik in den Agrarwissenschaften
  • systemorientierter Ansatz der Interaktion von Technik, Technologie und Verfahren

Forschungsschwerpunkte:

  • sensorgeregelte Präzisionslandwirtschaft
  • Agrarlogistik
  • Robotik
  • Elektromobilität
  • Melktechnik
  • agrarisches Energiemanagement

 

Projekte:


Felix Rheude
Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Ökologische und ökonomische Nachhaltigkeitsbewertungen am Beispiel des öffentlichen Bausektors

Der Bausektor ist mit ungefähr 50% am Abfallaufkommen einer der ressourcen-intensivsten Bereiche der deutschen Wirtschaft. In diesem Projekt soll anhand dreier Beispielobjekte untersucht werden, welche Möglichkeiten der öffentliche Bausektor hat, um die ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit von Gebäuden zu verbessern.

MITGLIED IM KOLLEG

seit


BETREUER*INNEN

Technische Universität München

Prof. Dr. Magnus Fröhling

Forschungsschwerpunkte:

  • Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft
  • Entwicklung und Etablierung nachhaltigerer Industrie- und Wirtschaftssysteme
  • Analyse, Bewertung und Gestaltung von Technologien sowie von Produktions- und Logistiksystemen

 

Projekte:


Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Prof. Dr. Hubert Röder

Forschungsschwerpunkte:

  • Nachhaltigkeitsbewertung
  • Forstwirtschaft und –management
  • Geschäftsmodelle und Machbarkeitsstudien

Projekte:


Anna Guthmann
Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Struktur, Artenausstattung und Mikroklima des Grünlandes in Talauen- Ein Vergleich der Normallandschaft und Flächen unter Vertragsnaturschutz

Melanie Piser
Technische Hochschule Deggendorf

Empowerment für soziokulturell benachteiligter Gruppen in der ländlichen Kommunalplanung durch Onlinetools am Beispiel der weiblichen Bevölkerung mit der digitalen Partizipationsplattform „PUBinPLAN“

Ziel ist die Aktivierung junger Frauen zur Partizipation in ländlichen Kommunalprojekten mithilfe von digitalen Partizipationsplattformen, wie unsere Eigenentwicklung PUBinPLAN.

MITGLIED IM KOLLEG

seit


BETREUER*INNEN

Technische Hochschule Deggendorf

Prof. Dr. Roland Zink

Forschungsgebiete:

  • Nachhaltige Regionalentwicklung und digitale Partizipation

Meine aktuellen Forschungsprojekte konzentrieren sich zum einen auf die Transformation des Energiesektors und der Gestaltung nachhaltiger Energieversorgungsstrukturen aus einer räumlichen Perspektive. Neben dem Einsatz von Geoinformationssystemen werden hierzu raum-zeitliche Energiemodelle entwickelt. Zum anderen forsche ich anwendungsorientiert zum Thema innovativer Partizipationsmöglichkeiten von Akteuren in nachhaltigen räumlichen Planungsprozessen durch digitale Medien (Digitalisierung). In diesem Umfeld wurde die Plattform PUBinPLAN entwicket. 

Projekte:


Universität Passau

Prof. Dr. Werner Gamerith

Forschungsschwerpunkte:

  • Sozialgeographie (besonders Geographie des Bildungs- und Qualifikationswesens)
  • Kulturgeographie (besonders Ethnizität und kulturwissenschaftlich-semiotische Ansätze in der Geographie)
  • Stadtgeographie und Tourismusgeographie (besonders Erlebniswelten und [post]moderne Freizeit- und Konsumräume)

 

Projekte:


Alexander M. Rechl
Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Kurzumtriebsplantagen auf organischen Böden – Kohlenstoffhaushalt und Klimarelevanz

Ziel des Forschungsprojektes ist es, die Klimawirkung von Kurzumtriebsplantagen auf organische Böden exemplarisch anhand typischer Standort-, Etablierungs- und Baumartenvarianten zu prüfen und die aus Ertrags- und Klimawirkungssicht günstigen Varianten zu identifizieren.

MITGLIED IM KOLLEG

seit


BETREUER*INNEN

Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Prof. Dr. Matthias Drösler

Forschungsgebiet:

  • Moorökosysteme und Klimawandel 

Hier prägt die Professur maßgeblich den Stand des Wissens zur Klimarelevanz der organischen Böden: Die Emissionsfaktoren für Moore in Bayern und in Deutschland stammen im Wesentlichen aus Projekten, die die Professur geleitet hat.

Projekte:


Esther Baumann
Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Mahdmosaik in Grünlandstrukturen und Diversitäts-Analysen auf verschiedenen Landschaftsebenen


Publikationen

© C. Müller / BayWISS-VK LS

2019

  • Hauck, D., Lohr, D., Horn, D., Meinken, E., Schmidhalter, U. (2019): "Charakterisierung der Düngewirkung alternativer P-Dünger im Zierpflanzenbau", VDLUFA Schriftenreihe 75, S.104 - 111.

  • Höhendinger, M., Kern, S., Stumpenhausen, J., Treiber, M., Bernhardt, H.: "Automatization caused effects on the workload at dairy farms", 47th International Symposium "Actual tasks on Agricultural Engineering", Opatija, Kroatien, 05.03.2019

  • Piser, M., Zink, R., Wöllmann, S.: "Smart Landscapes and PUBinPLAN - Digital Participation for Creating Sustainable Rural Regions", Proceedings of the 9th International Conference on Advanced Computer Information Technologies (ACIT), June 5-7, 2019; České Budějovice, Czech Republic, 2019

  • Hauck, D., Lohr, D., Meinken, E., Schmidhalter, U. (2019): "Plant availability of secondary phosphates depending on pH in a peat based growing medium", Acta Horticulturae in press

  • Szücs, L.; Tobisch, C.; Schroth, O.; Blum, P. (2019): Qualität und Nutzbarkeit von OSM-Daten für landschaftsplanerische Fragestellungen. gis.Science 32 (3), S.77-86

  • Brunner, M.; Moning, C.; Tobisch, C. (2019): Ein Zollstock genügt - Einfaches Verfahren zur Beurteilung von Pflegezustand und Lebensraumeignung für Zielarten der Streuobstwiesen Oberbayerns. Naturschutz und Landschaftsplanung 51 (02), S.2-7

  • Höhendinger, M., Schlereth, N., Treiber, M., Höld, M., Stumpenhausen, J., Bernhardt, H.: "Potential of cyber-physical systems in German dairy farming", 2019 ASABE Annual Meeting, Boston, 08.07.2019

  • Höhendinger, M., Höld, M., Hijazi, O., Treiber, M., Bauerdick, J., Frech, L., Dietrich, R., Krieg, H.-J., Stumpenhausen, J., Bernhardt, H.: "CowEnergy - Possibilities of energy management in energy self-sufficient dairy cowsheds", XXXVIII CIOSTA & CIGR V International Conference, Rhodos, 24.06.2019

  • Piser, M., Zink, R.: "Digitale Partizipation zur integrativen und nachhaltigen Gestaltung ländlicher Räume", FH Campus Wien – Verein zur Förderung des Fachhochschul-, Entwicklungs-und Forschungszentrums im Süden Wiens (Ed.). Book of Abstracts (136-139), 2019, ISBN: 978-3-902614-55-1

  • Schönhärl, M.; Moning, C.; Tobisch, C. (2019): Gelbbauchunken können auch Schatten. – ANLiegen Natur 41(1): online preview, 12 p., Laufen

  • Simon, J., Drechsel, P., Kracklauer, A. H. (2019): Zielgruppensegmentierung für den Online-Lebensmittelhandel: Eine Benefit-Segmentierung der Lebensmittelkunden. In: Sales Manager - Fachmagazin für marktorientierte Unternehmensführung 4 (1), S. 16 - 22.

Koordination

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Life Sciences und Grüne Technologien.

Dr. Michaela Stegmann

Dr. Michaela Stegmann

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Life Sciences und Grüne Technologien

Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf
Am Staudengarten 9 | Gebäude H21
85354 Freising

Telefon: +49 8161 716358
life-sciences.vk@baywiss.de