zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Life Sciences und Grüne Technologien www.baywiss.de

Projekte im Kolleg Life Sciences und Grüne Technologien

© chuttersnap / Unsplash

Promotionsprojekte

Detektion und Monitoring von Dürreschäden in deutschen Wäldern mit Sentinel-2 Satelliten Daten

Durch den Klimawandel wird eine Zunahme extreme Wetterereignisse erwartet. In Mitteleuropa ist dies bereits jetzt in Form von intensiven Dürren sichtbar.

Der extrem heiße, trockene Sommer 2018 übertraf selbst die Dürre von 2003 und wurde durch das erneut relativ trockene Jahr 2019 noch verschlimmert. In der Folge wurden in weiten Teilen Deutschlands Wälder stark geschädigt oder starben sogar ab. Zusätzlich waren Bäume durch den Dürrestress besonders anfällig für Folgeschäden, etwa großflächigen Borkenkäferbefall.

In der Folge entbrannte die Diskussion, wie gut unsere Wälder mit häufigeren, intensiveren Dürreperioden zurecht kommen werden.

Um hierfür effektive Managementstrategien entwickeln zu können, ist es nötig, Dürreschäden effizient überwachen und analysieren zu können.

Satellitenbasierte Fernerkundung bietet hier vielfältige Möglichkeiten, großräumige Überwachung und Analysen durchzuführen und Datenerhebungen vor Ort zu ergänzen.

Ein hierfür gut geeigneter Datentyp sind optische Sentinel-2-Daten. Vom europäischen Copernicus Programm frei verfügbar gemacht, bieten diese Daten im Vergleich zu anderen Satellitenbildern eine verhältnismäßig hohe räumliche und zeitliche Auflösung.

Ziel dieser Promotion ist es, mit Hilfe von Sentinel-2 die Dürreschäden von 2018 zu untersuchen. Es soll geklärt werden, welche Wälder besonders empfindlich auf die Trockenheit reagiert haben und welche Rolle beispielsweise die Waldstruktur oder der Boden spielt. 

MITGLIED IM KOLLEG

seit

Betreuer Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf:

Prof. Dr. Jörg Ewald

Forschungsschwerpunkte:

  • Bergwaldökosysteme
  • Biodiversitätsinformatik
  • Naturschutzbiologie

Botanik und Vegetationskunde liefern elementare Grundlagen für Land- und Forstwirtschaft sowie für den Naturschutz.

Neben der Vermittlung entsprechender Kompetenzen an die künftigen Praktiker beraten wir Entscheidungsträger und betreiben angewandte Forschung.

Betreute Projekte:

Frank Weiser

Frank Weiser

Universität Bayreuth

Bachelor-Abschluss: Geoökologie, Universität Bayreuth

Master-Abschluss: Global Change Ecology, Universität Bayreuth

 

Auszeichnungen:

3. Platz für sein wissenschaftliches Poster beim BayWISS-Preis 2020

Third Prize, Best Talk Award, BayCEER Workshop 2019

 

 

 

Koordination

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Life Sciences und Grüne Technologien.

Dr. Michaela Stegmann

Dr. Michaela Stegmann

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Life Sciences und Grüne Technologien

Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf
Am Staudengarten 9 | Gebäude H21
85354 Freising

Telefon: +49 8161 716358
life-sciences.vk@baywiss.de