zur Hauptnavigation springen zum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Life Sciences und Grüne Technologien www.baywiss.de

Projekte im Kolleg Life Sciences und Grüne Technologien

© chuttersnap / Unsplash

Promotionsprojekte

Auswirkungen durch zukünftige Änderungen im Wasserhaushalt auf den Bergwald der bayrischen Alpen

WINALP21 - Bergwälder fit im Klimawandel

 

Ziel des Projektes ist es, die in WINALP, FORSITE und BaSIS bereits erarbeiteten Standortfaktoren und Waldtypen sowie die Baumartenempfehlungen in den Nordalpen hinsichtlich des Klimas zu dynamisieren, auf Vorarlberg auszuweiten und auf dieser Grundlage Strategien und Konzepte zur proaktiven Anpassung der Bergwälder an den Klimawandel zu entwickeln, welche in betriebliche und behördliche Informationssysteme und waldbauliche Praxishilfen integriert werden können. Die forstliche Praxis erhält für das Projektgebiet klimadynamisierte Standortsfaktoren und Waldtypen sowie Baumartenempfehlungen zur proaktiven Anpassung der Bergwälder an den Klimawandel in Form von hochaufgelösten Karten im Maßstab 1:25.000 sowie Praxishilfen. Als Anschauungsbeispiele für die Behandlung der Bergwälder in den Nordalpen wird im Projektgebiet länderübergreifend ein Netzwerk von Demonstrationsflächen angelegt. Die Demonstrationsflächen können zur Sensibilisierung der Gesellschaft für den Bergwald als dynamisches Ökosystem in die Öffentlichkeitsarbeit der Forstverwaltung (z. B. Klimafitter Bergwald Tirol) eingebunden werden. Die Projektergebnisse leisten einen wissenschaftlichen Beitrag zur Klimawandelforschung im Ökosystem Bergwald.

 

Aufgabe der Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft: Dynamisierung des Wasserhaushaltes für die Bayerischen Alpen, um die Folgen des Klimawandels im Bergwald bezüglich der Wasserversorgung abzubilden.

MITGLIED IM KOLLEG

seit

Betreuer Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf:

Prof. Dr. Jörg Ewald

Forschungsschwerpunkte:

  • Bergwaldökosysteme
  • Biodiversitätsinformatik
  • Naturschutzbiologie

Botanik und Vegetationskunde liefern elementare Grundlagen für Land- und Forstwirtschaft sowie für den Naturschutz.

Neben der Vermittlung entsprechender Kompetenzen an die künftigen Praktiker beraten wir Entscheidungsträger und betreiben angewandte Forschung.

Betreute Projekte:

Betreuer Technische Universität München:

Prof. Dr. Rupert Seidl

An Prof. Dr. Seidls Lehrstuhl wird die Dynamik von Ökosystemen erforscht und die dabei gewonnenen Erkenntnisse für die nachhaltige Waldbewirtschaftung nutzbar gemacht.

Ein spezieller Fokus der Forschungsarbeiten liegt auf Gebirgslandschaften. Aufgrund von starken klimatischen Gradienten, hoher biologischer Vielfalt und vielfältiger menschlicher Nutzungsansprüche sind Fragen der Dynamik und des Managements in Gebirgsökosystemen von besonderer Relevanz. In enger Kooperation mit dem Nationalpark Berchtesgaden erforschen sie die Prozessdynamik in Gebirgslandschaften im Kontrast zu anderen Gebieten (wie z.B. aktiv bewirtschafteten Ökosystemen der Tief- und Mittellagen) und betten sie in den größeren biogeographischen Kontext ein.

Betreutes Projekt:
Auswirkungen durch zukünftige Änderungen im Wasserhaushalt auf den Bergwald der bayrischen Alpen

M. Sc. Marc Kühnbach

Marc Kühnbach

Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf

Bachelor: Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement

Master: Forst- und Holzwissenschaft

Koordination

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Life Sciences und Grüne Technologien.

Dr. Ute Nazet

Dr. Ute Nazet

Koordinatorin BayWISS - Verbundkolleg Life Sciences und Grüne Technologien

Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf
Am Staudengarten 7 | Gebäude H7
85354 Freising

Telefon: +49 8161 714530
life-sciences.vk@baywiss.de